landschaft s architektur

projekte » lernumfeld

Berufliche Oberschule, Regensburg

Wettbewerb 2012, 1. Preis, Projektrealisierung 2012 - 2016

Aufgrund der derzeitigen defizitären Situation sollen die FOS und BOS an einem neuen gemeinsamen Standort als Berufliche Oberschule in einem Neubau zusammengefast werden. Diese wird im Areal der ehemaligen Nibelungenkaserne realisiert.
Der Neubau der Beruflichen Oberschule ist eingebettet in ca. 27.000m² Außenanlagen, die als Campus um das Schulgebäude vielfältige Funktionen übernehmen. Dabei soll das gesamte Schulgelände öffentlich zugänglich sein.
Die Außenanlagen, mit ihren unterschiedlichen Inhalten und vielfältigen, verknüpften Funktionsbereichen sind um das Schulhaus und die Sporthalle errichtet. Sie folgen der Staffelung der Gebäude sowie dem Relief des Geländes. Es ergeben sich drei eindeutige Bereiche: Der Vorplatz auf dem die Baukörper stehen, die drei höhengestaffelten Pausenhöfe, die jeweils einem Gebäudeteil zugeordnet sind, sowie dem auf der unteren Geländestufe angeordneten Sportbereich. In Nord–Süd Richtung kann der Schulcampus barrierefrei durchquert werden.

Realisierungswettbewerb
Bauherr: Stadt Regensburg
Fläche: 27.000 m²
Kooperation: mit Schulz&schulz architekten, leipzig

neubau sporthalle gymnasium dreikönigschule, dresden

Projektrealisierung 04|2015

Im Rahmen des Neubaus des Gymnasiums Dreikönigschule war die Errichtung von Sportfreiflächen inkl. der Anbindung über eine barrierefreie Erschliessung erforderlich.
Die Sporthalle im Obergeschoss des Neubaus befindet sich etwa 3,00m über dem Niveau der Zufahrt an der Alaunstraße und etwa 2,00m über dem Niveau der im Osten angrenzenden Grundstücke. Der Eingangsbereich wird als erhöhte Terrasse ausgebildet, welche mit Stützmauern gefasst ist. Die Terrasse hat eine Mindestbreite von 1,50m und wird mit einer Brüstung als Absturzsicherung versehen. Nach Osten schließt sich eine Sitzstufenanlage mit Treppe an, welche die ebenerdige Sport-Freifläche erschließt und den Aufenthalt von Zuschauern ermöglicht.
Unter Berücksichtigung der Sicherheitsabstände konnte lediglich ein normgerechtes Volleyball-Spielfeld (9,00 x 18,00m zzgl. Sicherheitsbereich) errichtet werden.

Bauherr: landeshauptstadt dresden, Hochbauamt
Flächengröße: 2.200 m²

kita hopfgartenstrasse, dresden

Projektrealisierung 2015

Die Kindertageseinrichtung befindet sich im Stadtteil Johannstadt. Das Grundstück ist von zehngeschossiger Wohnbebauung in Plattenbauweise umgeben und bildet derzeit mit zwei weiteren Kindertageseinrichtungen das Zentrum des Quartiers.Die Freifläche gliedert sich in einzelne Funktionsbereiche, welche über einen Rundweg erschlossen werden. Der „waldartige“ Charakter des Grundstücks mit seinem Wechselspiel zwischen Lichtungen und verdichteten Gehölzflächen wird durch die Standortwahl der Spielgeräte sowie eine gezielte Unterpflanzung von Gehölzen und Stauden verstärkt. Der sich an die Hopfgartenstraße anschließende Vorbereich des Gebäudes gliedert sich in einen Innen- und Außenbereich. Der Außenbereich nimmt die umgrünten PKW-Stellplätze mit dem Müllgebäude und die Anlieferungszone auf. Der Innenbereich wird durch eine Zaunanlage aus Holz mit einer integrierten Sitzbank eingefasst und versteht sich als erweiterter Spielraum. Großformatige Betonplatten belegen den Vorplatz – das Entré des Gebäudes.

Bauherr: landeshauptstadt dresden, Hochbauamt
Flächengröße: 3.700 m²

Staatliche Realschule, Memmingen

Wettbewerb 2007, 1. Preis, Projektrealisierung 2008-2010



Die Außenanlagen für den Neubau der staatlichen Realschule gliedern sich in drei Bereiche, den durch das Gebäude gefassten Pausenhof, den linear ausgerichteten und kompakten Sportbereich, sowie den Vorplatz auf dem die Baukörper stehen. Der Pausenhof versteht sich als Kontinuum des Schulgebäudes. Die hell gepflasterte Fläche ist durch Plattenstreifen und Sitzgelegenheiten gegliedert, die sich aus dem Fassadenspiel ableiten. SolitärBäume markieren den Hof und die Freifläche. Umgeben ist die befestigte Pausenhoffläche von Aufenthaltsbereichen die durch Hecken gegliedert, dem Spiel, dem Lernen und der Erholung dienen.
Die Sporthalle und Sportfelder grenzen alle an die Nordsüd verlaufende Erschließungsachse, die mit einer Baumreihe aus Säuleneichen gekennzeichnet ist.
Der Vorplatz mit Eingangsbereich und Erschließungsflächen stellt sich als gepflasterte und funktional gegliederte Fläche den gestellten Anforderungen.

Bauherr: Stadt Memmingen
Verfahrensart: Wettbewerb 1. Preis
Flächengröße: 29.150 m²

Volkshochschule, Leipzig

Projektrealisierung 2006-2007

Das Ensemble der Volkshochschule Leipzig bilden drei fünfgeschossige Gebäude, welche durch ihre u-förmige Anordnung zwei Innenhöfe ausbilden.
Bei der Gestaltung dieser Innenhöfe war es besonders bedeutsam im Bezug der Funktionszuweisung ein sehr hohes Maß an Variabilität zu erreichen, um den wechselnden Ansprüchen einer Volkshochschuleinrichtung gerecht zu werden.
Die Innenhöfe bieten Nutzungsmöglichkeiten für den Cafeteriabetrieb, für Sommerfeste, als Spielplatz für Kinder, sowie als Pausenhof zur Regeneration.
Auf diese Anforderungen wurde mit seitlich angeordnetem Mobiliar und einer offen gehaltenen, befestigten Fläche reagiert.

Bauherr: Stadt Leipzig, Hochbauamt
Flächengröße: 1000 m²

KITA Radebergerstraße, Dresden

Projektrealisierung 2009

Der waldartige Charakter des Grundstücks der KITA mit seinem Wechselspiel zwischen Lichtungen und verdichteten Gehölzflächen war grundlegend für die Gestaltung der Freifläche.
Dieses Wechselspiel wird durch die Standortwahl der Spielgeräte sowie die gezielte Neu- und Unterpflanzung von Gehölzen noch verstärkt.
Die Freifläche wird in mehrere Funktionsbereiche gegliedert und durch einen 1 m breiten mäandrierenden Weg erschlossen.
Eine gepflasterte Terrasse im Süden des Gebäudes, eine sonnensegelüberdachte Sandkiste sowie einzelne Spielhäuser inkl. thematisch ausgestaltete Funktionsbereiche bieten ein vielfältiges angebot. Die vorhandene Böschung wird durch einen Rutsch- und Kletterberg akzentuiert, dem gegenüber erhebt sich ein weiterer Spielhügel.

Bauherr: Landeshauptstadt Dresden, Hochbauamt
Flächengröße: 3.500 m²